Lederpflege

Vorbeugende Pflegemaßnahmen

1. Allgemeine Hinweise

Um die Schönheit und Geschmeidigkeit des Leders zu gewährleisten, beachten Sie bitte folgende allgemeinen Empfehlungen:

  • Verschmutzungen, Krümel und Sand auf Leder sind fast unsichtbar, aber beschädigen die Oberfläche. Staubsaugen Sie Ihr Möbel deswegen regelmäßig (auf der niedrigsten  Wattzahl). Verwenden Sie hierfür immer die korrekte, stumpfe Düse Ihres  Staubsaugers.
  • Unsere qualitativen Leder benötigen wenig Pflege. Alle Lederarten, welche  JORI verarbeitet, sind im Vorfeld mit einem schmutz- und feuchtigkeitsabweisenden Schutzfilm überzogen.
  • Setzen Sie Ihr Ledersitzmöbel niemals direktem und grellem Sonnenlicht aus. Wie jedes Material reagiert auch Leder empfindlich auf grelles Sonnenlicht, wodurch es sich mehr oder weniger verfärben kann, je nach dem von Ihnen gewählten Ledertyp.
  • Platzieren Sie Ihr Ledersitzmöbel ebenfalls niemals in unmittelbarer Nähe einer Wärmequelle. Bei extremer Hitze trocknet Leder nämlich aus und verliert seine Geschmeidigkeit.
  • Beugen Sie Flecken vor und vermeiden Sie, dass Schweiß oder Fett von Haut oder Haar in die Lederporen eindringen können. JORI bietet Ihnen eine Reihe von Schutzhüllen aus Leder oder anderen Materialien an ,  um dieses Problem zu vermeiden. 
  • Wenn Sie etwas verschütten oder Flecken entstehen, entfernen Sie die Verschmutzung am besten schnellstmöglich mit einem leicht feuchten Tuch oder alternativ einem  ungebleichten Papiertuch. Versuchen Sie anschließend den Fleck durch leichtes Reiben zu entfernen (arbeiten Sie immer von der Außenseite der Oberfläche zum Mittelpunkt) und lassen Sie ihn natürlich trocknen.
  • Versuchen Sie immer schnellstmöglich Flüssigkeiten mit einem neutralen, ungebleichten Papiertuch oder mit einem leicht feuchten, sauberen, fusselfreien (Hand)Tuch abzutupfen (nicht rubbeln oder Druck ausüben). Starke Verschmutzungen können mit einem stumpfen Gegenstand (z.B. Löffel oder Holzspatel) entfernt werden.
  • Benutzen Sie keine Haushaltsreiniger mit Bleich- oder Lösungsmitteln, scharfen Sachen oder Scheuermittel. Auch warme oder stark feuchte Substanzen sind zu vermeiden.
  • Probieren Sie spezifische Reinigungsprodukte zuerst an einer wenig sichtbaren Platz und bringen Sie diese nicht direkt auf das Leder an (sondern auf einem Tuch). Behandeln Sie die Oberfläche immer von außen nach innen und lassen Sie diese auf natürliche Weise trocknen (nicht im Sonnenlicht). Reiben Sie niemals hart oder lang an derselben Stelle. Benutzen Sie das Möbel, nachdem es wieder komplett trocken ist (48 Stunden).

 

2. Wie Ihr Ledersitzmöbel pflegen?

Je nach Bedarf, können Sie Ihr Sitzmöbel mit einem sauberen, weichen Tuch abstauben. Benutzen Sie nur die von JORI empfohlenen Reinigungsprodukte (siehe http://www.jori-care.com), um zu vermeiden, dass Ihr Leder auf Dauer beschädigt wird , wodurch auch die Garantie erlischt. Abhängig davon, wie intensiv Ihr Sitzmöbel benutzt wird, oder bei Verschmutzungen, können Sie Ihr Sitzmöbel auch gründlicher und intensiver pflegen. Befolgen Sie dabei unbedingt die folgenden Hinweise:

• Zuerst reinigen

• Danach pflegen

 

Reinigen:

Benutzen Sie die von JORI empfohlenen Keralux-Reinigungsprodukte (siehe http://www.jori-care.com). Wer natürlichere Produkte bevorzugt, empfehlen wir eine selbstgemachte Seifenlauge aus 20 Gramm alkalifreier Seife (oder ‚Savon de Marseille‘) in 1 Liter destilliertem Wasser.

Benutzen Sie ein sauberes, leicht feuchtes, fusselfreies Baumwolltuch, um das Reinigungsmittel aufzutragen und reiben Sie in leichten Kreisbewegungen über das Leder. Mit einem anderen feuchten Tuch ohne Produkt entfernen Sie so gut wie möglich die Spuren des Reinigungsprodukts. Dann lassen Sie das Möbel mindestens 48 Stunden trocknen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie diesen Reinigungsprozess wiederholen, jedoch sollten Sie die gereinigte Stelle immer 48 Stunden lang trocknen lassen.

 

Pflegen*:

Benutzen Sie die von JORI empfohlenen Keralux-Pflegeprodukte (siehe http://www.jori-care.com). Wer natürlichere Produkte bevorzugt, empfehlen wir eine selbstgemachte Mischung (aus 1 Suppenlöffel Rizinusöl pro Liter destilliertem Wasser). Rizinusöl (‚Caster Oil‘) ist in der Apotheke erhältlich.

Benutzen Sie ein sauberes, trockenes, fusselfreies Baumwolltuch, um das Pflegemittel aufzutragen und reiben Sie mit einer leichten Kreisbewegung in das Leder ein.

 


Diese Hinweise sind Empfehlungen, welche keine zufriedenstellende Entfernung von Flecken garantieren. In diesem Fall empfehlt JORI, mit einem unserer festen, spezialisierten Reinigungsprofis Kontakt aufzunehmen (siehe http://www.jori-care.com) und informieren Sie ihm über die Ursache des Flecks.

 

Kontaktieren Sie bei schweren Schäden immer Ihren JORI-Händler.

 

Warenkorb

Keine Artikel im Einkaufswagen.
© 2018 - 2019 jori-care-com | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore