JORI-Lederqualität

1. Unsere festen Werte für Qualitätsleder, die Basis für Ihren Sitzkomfort.

Mehr als fünfzig Jahre Erfahrung und Liebe zum Fach machen JORI zum Spezialisten für ultimativen Sitzkomfort. Die Entscheidung für ein Sitzmöbel aus Leder oder Stoff liegt bei Ihnen, aber mit JORI liegen Sie immer richtig! Die qualitativ hochwertigen Lederarten und die verschleißfesten Stoffqualitäten sind ideal als Polsterung für JORI Designmöbel geeignet.

 

1.1. Stierhäute für strapazierfähige Lederbezüge 

Nur Stierhäute, welche ausschließlich von südeuropäischen, jungen Stieren kommen, sind für uns gut genug. 

Stierhäute sind im Vergleich zu Kuhhäuten dicker, kräftiger und dehnen sich weniger aus. Kuhhäute verlieren durch das Kalben an Elastizität und sind daher nicht so widerstandsfähig. 

 

​1.2. Je dicker die Haut, desto stärker und edler das Leder ‚fällt‘

Jede Haut, welche für ein Sitzmöbel verwendet wird, hat eine Mindestdicke von 1,4 mm. Das scheint wenig, aber für ein Sitzmöbel in Leder ist dies äußerst kräftig. Dies sorgt dafür, dass das Leder widerstandsfähiger ist gegen zerreißen, herrlich angenehm ist im Griff und von  einer hervorragender Qualität ist. Außerdem erlaubt dickes Leder eine optimale Verarbeitung.

 

​1.3. Weniger Nähte für mehr Eleganz und Klasse

Die Häute südeuropäischer Stiere sind größer als die aus anderen Erdteilen. Eine südeuropäische Stierhaut misst durchschnittlich mehr als 5 Qm. Insbesondere für Sofas, auf welchen große Lederstücke verarbeitet werden, ist eine großflächige Haut ganz wichtig. Die Verarbeitung erfordert dadurch weniger Nähte, wodurch Ihr Sitzmöbel an Reinheit und Eleganz gewinnt.

 

​1.4. Intensive Farben

Das JORI-Leder wird so umweltfreundlich wie möglich gegerbt. 

Die Häute werden in einem Anilinbad durchgefärbt, haben also an der Ober- und Unterseite die gleiche Farbe. Durch und durch gefärbtes Leder bietet satte Farbtöne und macht Kratzer oder eventuelle andere natürliche Beschädigungen der Oberfläche weniger sichtbar. Leichte Farbabweichungen innerhalb der Lederhäute und – Partien sind jedoch immer möglich. Dies hat mit der Natur und den spezifischen Merkmalen jeder Haut zu tun.

 

​1.5. Jede Haut hat seine Vergangenheit und ist einzigartig

Leder wird nicht gefertigt, lediglich bearbeitet. Es ist ein Produkt der Natur. Jedes Leder trägt Spuren, die auf das Leben des Stieres hinweisen. Dieses ‚natürliche‘ Aussehen wird bei den erstklassigen Ledern so viel wie möglich behalten, um den authentischen Charakter der Haut zu behalten. Und genau diese Häute zeichnen  Ihr JORI Möbel mit Einzigartigkeit  und  einem persönlichen Charakter aus. Diese Charakteristiken sind also überhaupt keine Materialfehler, sondern genau ein Beweis für die natürliche Herkunft.

Die Häute werden äußerst sorgfältig ausgewählt und geprüft. Die Fachleute, welche für die Kontrolle verantwortlich sind, sind echte Profis, die zulässige, natürliche Ledermerkmale perfekt von Fehlern, welche zu einer Beanstandung führen könnten, unterscheiden können. Dieses äußerst strenge Auswahlverfahren stellt sicher, dass Ihr Sitzmöbel nur mit den besten Häuten bezogen wird, welche außerdem ein pures und natürliches Aussehen gewährleisten.

 

​1.6. Je älter, je schöner: Lederpatina

Ihr JORI-Sitzmöbel bekommt Jahr um Jahr immer mehr die authentische Ausstrahlung, welche es als Spitzenprodukt verdient. Ein herrliches, warmes Stück Natur, welche mit allen Naturprodukten ein Merkmal gemeinsam hat: mit den Jahren gewinnt es an Schönheit und entwickelt eine ureigene Patina.


2. Die natürlichen Charakteristiken von Leder

  • Jede Bullenhaut hat seine unterschiedliche Geschichte. Ihr Leder Sitzmöbel, zusammengestellt aus einer Reihe Häute, erzählt eine authentische Geschichte anhand äußerst kleiner Insektenstiche, Dornenschrammen, Mistflecken und kleiner Vernarbungen. Abweichungen pro Haut in Glanzgrad, Farbe und Narbenbild verleihen Ihrem Möbel ebenfalls ein einzigartiges Aussehen. Diese perfekt normalen Ledermerkmale beeinflussen die Qualität und Lebensdauer Ihres Möbels nicht. Sie sind genau der ultimative Beweis, dass es sich um ein absolutes Naturprodukt handelt.
  • Leder dehnt sich durch Körperwärme und Feuchtigkeit etwas aus. Dadurch bilden sich im Leder leichte Wellen , welche vor allem an den am häufigsten verwendeten Stellen sichtbar sind. Dieser Prozess, bedingt durch die Verwendung, wird sich vor allem in den ersten Nutzungsmonaten manifestieren und sich dann stabilisieren. Sie verleihen Ihrem Sitzmöbel die warme, satte Ausstrahlung, welche nur Naturprodukte bieten können.
  • Farbunterschiede entstehen, weil nicht alle Teile des Leders bei der Durchfärbung gleich viel Farbstoff aufnehmen. Dies ist typisch für Naturleder und hat mit den spezifischen Eigenschaften der Lederhaut zu tun. Am deutlichsten sind Farbunterschiede bei vollnarbigem Leder ohne Pigmentierung.
  • Anhängig des Prozesses der Gerbung, der Einfärbung und der Oberflächenverarbeitung bekommt Leder in der Anfangsphase seinen typischen Ledergeruch. Diese nimmt im Laufe der Verwendung ab und wird schneller neutralisiert, durch regelmäßige Belüftung des Raums, in dem sich das Möbel befindet. Auch Temperaturschwankungen können dieses Phänomen verstärken.

 

Diese typischen Ledermerkmale sind lederbedingt, beeinflussen den eigentlichen Wert Ihres Möbels nicht und ist dadurch auch kein Grund zur Beanstandung.

Warenkorb

Keine Artikel im Einkaufswagen.
© 2018 - 2019 jori-care-com | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore